Flechtkurse 2024, Märkte 2024, sonstige Veranstaltungen 2024

18./19./20.04.24 Mitgliederversammlung Verein Flechtwerk Deutschland in Eppingen-Kleingartach

09.06.2024  -6. Flechter- und Geniessermarkt Kleingartach am Weidenlehrpfad

—————————————————————Flechtkurse Frühling/ Sommer 2024

Auch in 2024 finden wieder Flechtkurse mit meinem Ideen und alte Techniken in meinem Flechtergarten statt. In der Bildergalerie finden Sie die Flechtobjekte, die Sie interessieren könnten. Unter dem Kursangebot finden sich auch Objekte, die ich in früheren Jahren schon angeboten habe. Bei manchen Kursteilnehmern sind z.B. die Dänische Spirale oder die Schnecke auf dem Eisenstab längst von Wind und Wetter kaputtgegangen, so daß eine Erneuerung wieder in Frage kommt und ich auf Wunsch einen Kurs anbiete.

—————————————————————–

Hauskurs Nr. 1 –Samstag, 25.05.24, 9.30 – 14.30 Uhr, Kursgebühr 55.- einschl. Flechtmaterial und Eisenstange

Dänische Spirale  ( Bild in der Galerie)                    Höchstteilnehmerzahl: 6……….noch 3 Pl. frei

Man nehme: 10 oder 12 lange Weidenruten, die zu einem langen Spiralgeflecht geflochten werden. Das dicke Ende gleicht einer Gabel, die man nach Lust und Laune ausflechten kann. Das ferige Geflecht wird vorsichtig  in einen Stahlstab gedreht und mit einem Japanischen Auge fixiert. Fertig ! Schöne Deko für den Garten. Lang haltend.


Hauskurs Nr. 2 – Samstag, 15.06.24, 9.30 – 16.30 Uhr, Kursgebühr 70.- € einschl. Flechtmaterial

Norwegischer Henkelkorb (Bild in der Galerie)                                               noch 1 Platz frei

  Dieser außergewöhnliche Henkelkorb besticht durch seine Form und seine unterschiedlichen Flechtmuster. Auf einen Kreuzboden wird aufgestakt und eine Kimme mit 3 Ruten geflochten. Darauf kann ein anderes Muster oder eine andersfarbige Weide zum hochflechten genommen werden. Anschließend wird schon der Henkel eingesetzt und fest fixiert. Man kann ein Seitengeflecht oder ein Zickzackgeflecht einflechten. Der Abschluss des Korbes bilden die abgeschrägten Seiten, die den Korb so aussergewöhnlich machen.

———————————————————————————–

Hauskurs Nr. 3 – Samstag, 29.06.24, 9.30 – 14.30 Uhr, Kursgebühr 50.-€, einschl. Flechtmaterial

Brotkörbchen aus buntem Peddigrohr         Höchstteilnehmerzahl:6……….noch 3 Pl. frei

Ich erfülle mir und Ihnen einen langgehegten Wunsch, mal wieder mit dem unkomplizierten Peddigrohr zu flechten. Flechtfäden in warmem Wasser ein paar Minuten einweichen und lo gehts ! Es stehen blaue, türkise, grüne, orangen und rote Fäden zur Verfügung. Die Basisfarbe des Peddigrohres ist honigbraun.

Die Basis ist ein Sternboden, den Sie schon von der Weide her kennen, meine Körbchen bekommen immer einen nicht zu hohen Rand und den üblichen Abschlussrand.

Wenn ich in Asturien am Meer sitze, entstehen etliche dieser  kleinen bunten  Körbchen, die ich nicht lange in Besitz habe, weil es das Erste ist, was einem auf dem Markt anlacht.


Hauskurs Nr. 4 – Samstag, 20.07.24, 9.30 – 14.30 Uhr, Kursgebühr 50.- € einschl. Flechtmaterial und Eisenstange

Weidenschnecke auf Eisenstab (Bild in der Galerie)       Höchstteilnehmerzahl: 6, noch 3 Pl. frei

Sie flechten ein langes Weidenband bestehend aus 3 Weiden. In der Mitte des Bandes wird ein Draht mitgeführt. Das Band wird bis 1,80 m lang geflochten, die Enden lässt man an beiden Seiten dünn auslaufen. Zum Schluss wird das Band zu einer Schnecke geformt und auf eine Eisenstange gesetzt. Verziert mit einem Japanischen Auge , sehr dekorativ und langlebig.


Hauskurs Nr. 5 – Samstag, 27.07.24, 9.30 – 17.30 Uhr. Kursgebühr 70.-€  einschl. Flechtmaterial

Großer Runder Korb H-G (Bild in der Galerie)                          Höchstteilnehmerzahl : 6….noch 3 Pl frei

Man flicht zuerst mit Purpureaweide-Stöcken  einen großen gewölbten Sternboden. Danach werden die 24 Seitenstaken eingesetzt und mit einem Band zusammengebunden. Dann wird  die Bodenkimme (ein Dreiergeflecht) geflochten. Wenn der Korb seine Basis hat, kann man sich überlegen, mit welchen Flechtmustern der Korb gestaltet wird. Im Bild in der Galerie wurde der Korb mit einem Seitengeflecht, unterbrochen durch andersfarbige Weiden, hochgezogen. Die Höhe des Korbes legen Sie fest. 

Aus dem Geflecht heraus werden die „Henkel“ geformt und hochgeflochten. Sie werden überrascht sein, wie einfach das geht und dass der Korb plötzlich fertig ist. Der krönende Schluß ist der Zuschlagsrand.

Verwendungszweck: Viele viele Sachen passen da rein. Von Zeitungen über Wäsche, usw.

—————————————————————-

Flechtkurse unter meiner Leitung  finden Sie auch bei der VHS Heilbronn, VHS Unterland,  VHS Neckarsulm, VHS Wiesloch bzw. Dielheim . Bitte informieren Sie sich im Internet  oder in den ausgelegten VHS Heften in Rathäusern, Mediatheken usw.

Was Sie noch wissen sollten:
Meine Flechtplätze sind beschränkt, deswegen überlegen Sie bei der Anmeldung, ob Sie den Termin auch tatsächlich einhalten können. Die Warteliste von interessierten Flechtern ist mittlerweile lang.
Ihre Anmeldung sollte rechtzeitig erfolgen, damit genügend Material zum Flechttermin vorhanden ist. 14 Tage vor Kursbeginn ist noch möglich 

Bitte überweisen Sie Ihre Kursgebühr unter Angabe des von Ihnen gebuchten Kurses  im voraus und erfragen bei mir die Bankverbindung 07138/67072 oder ursweiha@gmx.de. Erst dann ist Ihre Anmeldung verbindlich.

Die Anfahrt zur Bachstrasse 8 , Flechtergarten erfolgt über die Heuchelbergstrasse zum Parkplatz am Spielplatz. Danach zu Fuss an den Weidenlehrpfad laufen, vorbei am Weidenpavillon über die kleine Brücke am Seebach. Links danach gelangen Sie in den Flechtergarten. Bitte nicht in der Bachstrasse parken !!!!!!!